succulent
Dienstag, 18. Oktober 2016
Genau genommen:
Seit dem letzten Jahr habe ich 2 Hochzeiten, 3 5 Todesfälle und 2 Unfälle mitgemacht.
Es stehen eine Scheidung und ein zwei Begräbnisse an.
Das sollte mir keiner nachmachen.
    Humor gibt es nicht

... link (0 Kommentare)   ... comment  (22)


Sonntag, 29. Mai 2016
Tja.
Ich bekomme nichts mehr gebacken.
    im sinne eines Wortes

... link (0 Kommentare)   ... comment  (26)


Samstag, 21. Mai 2016
Flach.
Krummes Beugen gilt nicht,
mich zieht es in die andere Richtung.
    Humor gibt es nicht

... link (0 Kommentare)   ... comment  (25)


Montag, 18. April 2016
Müde.
Ich bin einfach nur noch übrig.

Ohne ihn wird das nichts mehr.
Ohne ihn wird aus mir nichts mehr.
Ohne ihn ist es kalt.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (37)


Sonntag, 2. August 2015
Ich darf.
Die Verdrehung der Verhältnisse gab mir schwere Aufgaben,
erzog ich mich doch allein, warb vergeblich um sie.
Sie ließen keine Nähe zu, ich verließ sie.
Nun sind sie kindersam, brauchen Fürsorge.
Sind bedürftig, wollen mir nahe kommen.
Ich weiß sie werden bald sterben;
es bleibt nicht viel zeit.
Aber ich darf sie nun endlich lieben.
    warm

... link (0 Kommentare)   ... comment  (86)


Montag, 6. April 2015
Im Sinne des Wortes:
Ich gebe nach.
Und das gerne.
    koerpertemperiert

... link (0 Kommentare)   ... comment  (191)


Freitag, 19. Dezember 2014
Noch nicht.
Noch bin ich nicht fähig der Anmut des Lebens und der Liebe eine würdige Gestalt zu verleihen.
    kalt

... link (0 Kommentare)   ... comment  (212)


Dienstag, 7. Oktober 2014
Mein September
An seinem Ende nun, erinnert er an einen Blätterteig.
Wie auch die Musik; ihre vielen Schichten schimmern; bei mancher höre ich gar das Klappern von Knochen aus der Urzeit.
Ich male, ich schreibe, dadurch bin ich ich.
Ich bin frei, daher führen meine Wege hinaus.
    warm

... link (0 Kommentare)   ... comment  (234)


Sonntag, 31. August 2014
Aber ich möchte nicht.
Wo nichts ist, könnte ich mir etwas ausdenken.
Die letzten Monate streichen um meine Beine, wie räudige Hunde; hungrig und knurrend.
Dennoch herrsche ich.
Zusammen mit der Sprachlosigkeit.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (234)


Sonntag, 29. Juni 2014
Unablegbar:
Ich trage nun Plisseé.
    Humor gibt es nicht

... link (0 Kommentare)   ... comment  (287)


Freitag, 6. Juni 2014
Ich wollte los.
Und habe ein fast platte Nase, so sehr drückte ich mich gegen den Beginn.
Nun aber kann ich es nicht erwarten, möchte kaum mehr dem Schlaf gestatten mich zu betäuben.
Ich freue mich.
    heiss

... link (0 Kommentare)   ... comment  (276)


Sonntag, 27. April 2014
Ich nehme an.
Die Pfingstrosen reichen mir ihre welken Blüten.
    koerpertemperiert

... link (0 Kommentare)   ... comment  (280)


Freitag, 18. April 2014
Manches mal ist es so.
Es stürzt alles auf mich zu und ich komme nicht schnell genug fort.
    Humor gibt es nicht

... link (0 Kommentare)   ... comment  (281)


Donnerstag, 27. Februar 2014
Ich habe mich fertig gemacht.
Der Februar, der Februar.
Der war so garnicht wunderbar.
Mein Haupt ist Asche und es rauschen Wörter.
Aber sie sind unschreibbar.
Statt dessen male ich ein schwarzes Loch.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (299)


Online seit 3022 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2016.11.19, 08:07
status
Menu
Letzte Aktualisierungen
Genau genommen:
Seit dem letzten Jahr habe ich 2 Hochzeiten, 3 5 Todesfälle...
by fantasta (2016.11.19, 08:07)
Tja.
Ich bekomme nichts mehr gebacken.
by fantasta (2016.05.29, 11:07)
Flach.
Krummes Beugen gilt nicht, mich zieht es in die andere...
by fantasta (2016.05.21, 20:12)
Müde.
Ich bin einfach nur noch übrig. Ohne ihn wird...
by fantasta (2016.04.18, 20:12)
Ich darf.
Die Verdrehung der Verhältnisse gab mir schwere...
by fantasta (2015.08.02, 11:19)

xml version of this page

made with antville