succulent
Donnerstag, 27. Februar 2020
ach THX....
nun ist auch dein körper gegangen.
weltbester kater du.
ich habe noch enorm viel zu lernen;
im moment so schmerzlich ohne deine anwesenheit zu leben.
es ist totenstill in meinen räumen.
leer.
ich suche dich in mir.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (62)


Montag, 18. April 2016
Müde.
Ich bin einfach nur noch übrig.

Ohne ihn wird das nichts mehr.
Ohne ihn wird aus mir nichts mehr.
Ohne ihn ist es kalt.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (117)


Sonntag, 31. August 2014
Aber ich möchte nicht.
Wo nichts ist, könnte ich mir etwas ausdenken.
Die letzten Monate streichen um meine Beine, wie räudige Hunde; hungrig und knurrend.
Dennoch herrsche ich.
Zusammen mit der Sprachlosigkeit.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (305)


Donnerstag, 27. Februar 2014
Ich habe mich fertig gemacht.
Der Februar, der Februar.
Der war so garnicht wunderbar.
Mein Haupt ist Asche und es rauschen Wörter.
Aber sie sind unschreibbar.
Statt dessen male ich ein schwarzes Loch.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (379)


Montag, 23. Dezember 2013
Sie
Sie zupfen an mir
sie klammern sich an die feinen Haare, die sich mir aufstellen, wenn ich an sie denke.

Es sind so viele
es sind vielzu viele die dieses Jahr gestorben sind
sie sind ein Hauch
noch weniger
und doch sind alle zusammen eine Art Gewicht
das ich spüre.

Sie schweben um meinen Nacken
und doch
der eine und der andere schafft es trotz Gegenwind
meine Augenwinkel kurz zu trüben,
einen Moment lang,
fast wie Tränen.

"Es ist nichts, danke." sage ich
zu der freundlichen Dame, die mir wortlos ein Taschentuch gibt
"Es ist ein fast Nichts." murmle ich
"Es ist der Wind." sage ich laut
und laufe schneller um den Gegenwind zu verstärken
denke ununterbrochen "Adieu Adieu".

Sie sind es nicht
ich bin es
ich müßte Adieu! fühlen
dann legten sich die feinen Haare
und sie liessen mich auch los.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (400)


Freitag, 4. Januar 2013
Übermächtig
Es ist früher abend; ich fühle mich übernächtigt und ich möchte fliegen.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (228)


Samstag, 27. Oktober 2012
Spiegelbild
"Sie haben auch mal einen Aussetzer, der Schweigen mit sich bringt, das feuchte Handflächen ermuntert; haben in gewissen Situationen kleine Belege in den Mundwinkeln, die entstehen da Sie zuviel an einem Stück reden, um zu erklären, was keiner mehr erklärt haben möchte.
Sie ernten auch Blicke, die eindeutig verweisen, auf das was Sie verdrängen.
Auch Sie drängen sich in eine Runde und sprengen sie, schauen nur noch auf Rücken.
Es gibt kleine Wörter, die aus Ihrem Mund in Schläge sich verwandeln .
Auch Sie wissen, daß es nicht hilft, zu denken, daß Sie das nicht wollten. Es auszusprechen, macht alles schlimmer.
Auch Sie sollten schweigen, sollten und können es nicht; merken das aber erst, wenn sich besagte Belege schon manifestieren, die Handflächen schwimmen, Blicke anderer kratzen und Rücken nicht mehr zuhören."
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (221)


Freitag, 11. Mai 2012
Alles heute, aber bitte nicht jetzt.
Begeben? Nein ich begebe mich nicht; ich fliege erst und platsche dann mit meinem Bauch auf die spiegelglatte Fläche.
Selbst ich bin eisern.
Vergehen wird mein Soldatenleben und schmerzlich ist der Abschied.
Ich sage keinem die Wahrheit, ich kann sie nicht einmal vor mir selber formulieren.
Und, ich backe keine kleinen Brötchen.
Ich knete große Laibe.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (350)


Montag, 2. April 2012
Saitenumbruch.
    gefroren

... link (0 Kommentare)   ... comment  (409)


Sonntag, 4. Dezember 2011
Die Ehrlichkeit.
Ich habe alles auf nur eine Karte gesetzt.
Ich habe verloren.
    gefroren

... link (2 Kommentare)   ... comment  (317)


Online seit 4120 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2020.08.17, 20:31
status
Menu
Letzte Aktualisierungen
purer luxus
seit 1 woche habe ich urlaub. nachdem ich anfing alles...
by fantasta (2020.08.17, 20:31)

by sid (2020.08.05, 14:50)
kleine wunder
die eichelhäher keckern, der regen hat die futterschale...
by fantasta (2020.08.02, 12:59)
Ich drück Dich!
Ich drück Dich!
by sid (2020.07.25, 15:06)
blick auf den abschied
gestern rief mich die leiterin von pas pflegedienst...
by fantasta (2020.07.24, 11:34)

xml version of this page

made with antville